Drucken

Um allen Besuchenden unserer Gottesdienste auch am HEILIGABEND, sowie am 1. und 2. WEIHNACHTSTAG größtmögliche Sicherheit zu bieten und verantwortlich mit dem Dilemma der 4. Welle und den nach wie vor gegebenen Infektionsgefahren umzugehen, erbitten wir weiterhin dringlichst das persönliche Orientieren an den 3-G-REGELN

Auch bitten wir weiterhin sowohl das Nutzen der markierten und damit freigegebenen Sitzplätze, der ausgewiesenen Laufwege, der Sicherheitsabstände, das Desinfizieren der Hände, als auch das Tragen von FFP-2 oder medizinischer Masken während des Gottesdienstes (kurz: der AHA-Regeln).

Die Regelungen und ihr gewissenhaftes Einhalten erfordern im Umkehrschluss in diesem Jahr zurzeit keine vorherige Anmeldung des Teilnahmewunsches und auch keine Registrierung zum Zwecke der Rückverfolgbarkeit von Kontakten.

Wir danken bereits im Vorhinein für alles verantwortliche und solidarische Mittragen der Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen.
Vergelt`s Gott an dieser Stelle auch für alles mitsorgende Verständnis und Einhalten geltender Corona-Regelungen in den nun schon bald zwei Jahren der Pandemie-Situation.
Vernunft und Vorsicht haben in dieser Zeit in all` unseren Gottesdiensten Sicherheit für alle ermöglicht. (RH)

 

Führungen: (Stand 25. August 2021)

Bitte beachten Sie

Gruppen, die sich nicht an diese Vorgaben halten, werden in Ausübung des Hausrechts der Kirche verwiesen!
Sollte die Verletzung gültiger Hygiene-Vorgaben durch das Ordnungsamt festgestellt werden, liegt die Verantwortung beim Veranstalter bzw. bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Gruppe.